Historie

Am 1. Mai 2001 öffnete mono-Ton Schallplatten und CD  in der Maxstrasse 30 Fürth seine Türe. Zuvor war dort der Schallplatten Renner. Bis 15. Mai 2013 erlebte der Laden viele Höhen, Veränderungen aber auch Tiefschläge. Angefangen hat alles mit einem reinen Gebrauchtwarenladen  noch in dem noch mit der deutschen Mark gezahlt wurde. Aber am 1. Januar 2002 gab es schon Sonderschichten damit am 2. Januar alles in Euro ausgepreist war. Nach den ersten Startmonaten kam schon bald das Interesse an neuen Schallplatten auf und ich nahm Kontakt zum damaligen HAUSMUSIK Label und Vertrieb damals schon in München auf. Hier kaufte ich die ersten  „neuen“ Vinyle ein um das bisherige Programm vor allem im Electronica und dann Indietronica zu erweitern.

Im Spätsommer 2004 ergab sich dann die Möglichkeit auch in Nürnberg einen mono-Ton Laden zu eröffnen. Los ging es im September und der Unterschied zu Fürth war schon von Anfang an die Zusammenstellung des Sortiments. Während in Fürth die CDs und die Gebrauchtaren überwiegten ist es in Nürnberg die Neuware und ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Schallplatte und CD.

Während der nächsten Jahre sollte sich dies jedoch stark verändern. Durch die Wiederentdeckung der Schallplatte nahm der Umsatz in diesem Bereich und hier vor allem bei den Neuerscheinungen  stark zu. Inzwischen ist das Verhältnis zugunsten der Schallplatte gekippt.

Im Mai 2013 mussten wir leider der Fürther Laden aufgrund der Kündigung des Mietvertrages schließen.

Seitdem ist das Geschäft in der „Musikstrasse“ Nürnbergs, der Jakobstrasse mit den anderen Plattenläden in der Nachbarschaft die erste Adresse für Musikliebhaber und besonders Vinylfreaks aus aller Welt.     


Der Laden

Färberstraße 44
90402 Nürnberg
Offen:
MO-FR 11-19 Uhr
SA 11-18 Uhr